Theaterlabor »Don’t Believe in Spooks – eine Performance«

  • 20:00
  • Karten-Vorverkauf über www.kulturoeffner.de Reservierung unter 0521 – 2705607 oder info@theaterlabor.de
  • Eintritt: 14,- // erm. 8,-


spooks.neu

Wofür fürchtet sich der Mensch? Wovor haben wir Angst?

Die Geschichte „Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen“ gehört zu den weniger bekannten Märchen der Brüder Grimm.

Und gewiss auch zu den sonderbarsten.

Sie entzieht sich den gängigen Erklärungsmustern. Sie ist unbequem.

Eingesperrt in einen Acryl-Käfig bewegt sich ein Mensch.

Er erzählt die Geschichte eines vermeintlichen Dummkopfs, den niemand versteht.

Er scheint eine Botschaft zu haben, aber niemand will sie wissen.

Der Mensch ist lebendig, das Leben gefährlich und der Tod unausweichlich.

Die Performance Don‘t Believe In Spooks ist ein Solo begleitet von Szenen, die auf unterschiedliche Weise Ängste der Menschen zum Thema haben.

Eine Performance mit

Michael Grunert – Theaterlabor

sowie den LaborartistInnen:

Friederike Schick

Julia Szatmari

Philip Richardson

Urszula Plaza

Regie:

Regina Berges
Freitag 16. Oktober 2020 (Premiere)
Weitere Aufführungen am Samstag 17.10.
und am Sonntag 18.10.
jeweils 20.00 Uhr