flausen-Residenz: Making Off

  • 19:00
  • Eintritt frei

Flausen – young artists in residence

Scripted Reality
Faulheit

Im Rahmen von „flausen – young artists in residence“ forschen vier Stipendiat*innen vom 06. August bis zum 01. September zu dem Thema „Faulheit als Negation von Arbeit“. Arbeit ist sowohl in sozialistischer als auch wirtschaftsliberaler Ideologie positiv besetzt. Beiden gegenüber steht die Figur des_r Faulen. Wir wollen Faulheit als Kampfbegriff untersuchen. Was definiert einen faulen Körper, wie verändern Vorstellungen von Faulheit den Körper und das Körperbild? Welche Diskurse und Bilder von Fleißigen und Faulen wurden gerade in den jüngsten Krisen (die faulen Griechen) in den Medien produziert? Als Mentor steht der Gruppe Susanne Reifenrath (Hamburg) zur Verfügung.

flausen-Residenz03

Die Ergebnisse des Forschungsprozesses werden im Rahmen des „Making OFF“ am 31. August um 19 Uhr präsentiert.

 

Die Residenz wird gefördert durch die Kunststiftung NRW.                                                  KNRW_Logo_s