DUMPSTER DIVING // As We Are

  • 19:30
  • Eintritt: 14,00 EUR / erm. 8,00 EUR / Schüler 5,00 EUR
  • Karten: Reservierung unter 0521 – 2705607 oder info@theaterlabor.de

„Dumpster Diving“ bedeutet auf Deutsch „Wühlen im Müll“. Dieses Projekt beschäftigt sich vor allem mit der Isolation und Ausgrenzung von Menschen am Rande der Armut und führt diese in körperliche Sichtbarkeit.

Dumpster Diving – Bielefeld besteht aus einer performativen Installation und einer Lecture Performance. Containern in Supermarktmülleimern wird aufgrund unerlaubten Betretens des Grundstücks als Hausfriedensbruch zur Anzeige gebracht und so die Selbsthilfestrategie von bedürftigen oder politischen Mülltauchern kriminalisiert. As We Are haben mit dem Kommunalen Kühlschrank eine Alternative geschaffen. Bürger Bielefelds können den Kühlschrank wahlweise mit ihren Lebensmitteln auffüllen oder vorhandene Lebensmittel für ein Picknick im öffentlichen Raum nutzen. Das Motto: Give what you can, take what you wish. Der kommunale Kühlschrank ist eine künstlerische Intervention und lädt Bürger Bielefelds zur Partizipation. Eine Lecture Performance gibt Einblick in die Ausgangspunkte der Recherche und die Inhalte von Dumpster Diving.

As We Are sind Rebecca Egeling, Christine Borch und Artur van Balen. As We Are ist aber auch das Label von Rebecca Egeling, unter dem sie Künstler mit starker, eigener Handschrift zur gleichberechtigten Zusammenarbeit einlädt.
As We Are beschäftigt sich mit Themen von sozialer, politischer und ökologischer Relevanz und inszeniert Mischungen aus Choreografie, Dokumentarischem Theater, Aktivismus, Bildender Kunst und künstlerischer Forschung. Dabei werden die Mittel und Mitarbeiter nach dem Thema und den spezifischen inhaltlichen Fragestellungen gewählt.

Konzept / Regie : As We Are (Rebecca Egeling, Artúr van Balen)
Dauer: ca. 60 bis 75 Minuten

Mehr zu As We Are gibt es hier.

img_1613