flausen

Bereits seit 2010 vergibt das Modellprojekt “flausen-young artists in residence” Stipendien für freie Forschung in der Darstellenden Kunst. Eine der Forschungsresidenzen findet wie in jedem Jahr bei uns im TOR 6 Theaterhaus statt. Die Bewerbungsfrist für flausen-Residenzen 2019 läuft noch bis zum 1. März.

Informationen zur Bewerbung hier: http://www.theaterwrede.de/flausen/stipendiaten/
Weitere Infos zu flausen hier: flausen

Einer der ganz Großen

Mit Spannung erwarten wir das neue Solo-Stück „EINER DER GANZ GROßEN“. Ausgehend von Shakespeares `Richard III.` entwickelt Thomas Behrend ein ganz eigenes Werk. Tragisch, komisch und hochaktuell.

Mehr Informationen hier: Einer der ganz Großen

No.2

In unserer aktuellen Repertoire-Produktion „No. 2” stellen wir die Frage: “Was ist real und was ist fake?” Nichts ist eindeutig, vielleicht alles geklaut. Eine Absurdesque ganz nach Becketts Geschmack.
Leider können die geplanten Vorstellungen am 24. und 25. Februar nicht stattfinden, werden aber zu einem geeigneten Zeitpunkt nachgeholt!

Mehr Informationen hier: No. 2

Séance

Eine Geisterbeschwörung und fünf Gestalten zwischen Wahn und Wirklichkeit. Alles kreist um Leben und Tod, um Mystik und die Frage nach dem Verschwinden von Menschen.
Die Vorstellungen am 2. und 3. März müssen leider ausfallen. Sie werden aber zu einem geeigneten Zeitpunkt nachgeholt.

Mehr Informationen hier: Séance